eLectures an der Uni Frankfurt

eLectures sind per Video aufgezeichnete Vorlesungen. An der Uni Frankfurt gibt es derzeit zwei große, konkurrierende Anbieter von Videoaufzeichnungen: Das HRZ-Videoportal und die StudiumDigitale-eLectures. Beide Anbieter nehmen den Dozenten/Tafelanschrieb und, falls der Dozierende dies einsetzt, seine Beamerfolien auf.

Das StudiumDigitale-eLectureportal

StudiumDigitale ist eine eLearning-Einrichtung, die am Fachbereich Mathematik/Informatik entstanden ist. Sie gehört nicht zur zentralen Universitätsverwaltung oder dem HRZ, übernimmt aber viele Bereiche des universitären eLearnings. Zu den bekanntesten Anwendungen von StudiumDigitale für Studierende gehört neben dem Moodle und der LernBar die eLectures.

Das eLecture-Portal von StudiumDigitale ist unter http://electure.studiumdigitale.uni-frankfurt.de/ erreichbar. Unter Vorlesungen sind regelmäßige Veranstaltungsaufzeichnungen online. Je nach Vereinbarung zwischen Dozent und StudiumDigitale sind die Videos entweder uneingeschränkt online zugänglich oder nur Studierenden nach Login mit dem HRZ-Account zugänglich. Es gibt auch Veranstaltungen, die zwar aufgenommen werden, aber auf der Seite nicht erscheinen, weil Dozierende dies nicht möchten. Stattdessen werden dann die "geheimen" Links zu den Videos in Portalen wie dem ILIAS oder OLAT bekanntgegeben.

Man erkennt Veranstaltungen, die durch Studiumdigitale aufgezeichnet werden, immer dadurch, dass vorher jemand mit einem kleinen Koffer kommt und das Aufzeichnungsequipment im Veranstaltungsraum aufbaut. Während der Veranstaltung bedient die Person die Kamera und baut nach der Veranstaltung wieder ab. Meist sind diese Personen studentische Hilfskräfte, die von StudiumDigitale bezahlt werden. Sie sind sehr freundlich und beantworten viele Fragen wie zB. zum Videozugang.

Alle Veranstaltungen, die im Physikgebäude außerhalb des großen Hörsaals stattfinden und aufgezeichnet werden, werden höchstwahrscheinlich von StudiumDigitale aufgezeichnet. Diese Veranstaltungen sind meistens kleinere Vorlesungen in Räumen, in denen das HRZ-Aufnahmeequipment nicht installiert ist.

Das HRZ-Videoportal

Das HRZ-Portal ist unter http://uni-frankfurt.de/videoportal erreichbar. Im Hauptkatalog Lehre befinden sich die regelmäßigen Aufzeichnungen von Veranstaltungen nach Semester sortiert. Ähnlich wie bei StudiumDigitale sind einige Veranstaltungen eingeloggten Benutzern vorbehalten.

Generell stellt das HRZ-Videoportal höhere technische Anforderungen an das Wiedergabgerät. Einige Veranstaltungen lassen sich auf Wunsch des Dozenten nur mithilfe eines Silverlight-Plugins für Microsoft Windows abspielen.

Aufnahmen vom HRZ werden in der Regel ohne Personal im Veranstaltungssaal aufgenommen. Das bedeutet, dass die Kameras ferngesteuert und meist auch fest installiert sind. Daher ist es auch nicht möglich, ohne weiteres mit dem Aufnehmenden zu sprechen. Die Aufnahmen am Riedberg werden in der Regel vom HRZ-Medientechnik-Büro im Otto-Stern-Zentrum (neben dem Pförtner) gesteuert. Es ist auch möglich, bei Fragen dort vorbeizugehen oder anzurufen.

Als Faustregel lässt sich sagen, dass die Veranstaltungen in OSZ-Hörsälen oder dem großen Physik-Hörsaal vom HRZ aufgenommen werden.